info@die-gesundheitsoase.de
Tel. +49 (0)9129 - 40 24 94
90530 Wendelstein / Nürnberg, Querstr. 8
Monika Freidhöfer Google +

Ayurveda-Massage und Anwendungen

Rasovai AyurvedamassageEine ayurvedische Massage wirkt auf folgende Systeme im Körper:


Ganzkörper-Ölmassage AyurvedaUnterschiedliche Arten der Ayurveda-Massage


  1. Ölmassage: beruhigend, ausgleichend, nährend
  2. Gewürzmassage, mit wenig Öl: dynamisiert und fördert die Verbrennung von Schlacken in den Geweben
  3. Rohseidenhandschuhmassage: fördert über die Reibung die Durchblutung und die Tiefenwärme; Druck-Zug-Techniken werden eingesetzt
  4. Ayurveda-Yoga-Massage: die Massage wird auf dem Boden ausgeführt, mit tiefem Druck und den Füßen des Therapeuten, außerdem zahlreiche Dehnungen aus dem Yoga
  5. ayurvedische Rückenmassage: vom Hals bis zum Gesäß intensive Massage und im Anschluß eine heiße Kräuterauflage
  6. Reisbeutelmassage: sehr wärmend, nährend, entspannend, wird langsam durchgeführt
  7. Gewürzbeutelmassage: dynamisch und intensiv, um Verklebungen zu lösen
  8. Synchronmassage: 2 Therapeuten massieren gleichzeitig von beiden Körperseiten oder Ober- und Unterkörper, dadurch Intensivierung der Massage
  9. ayurvedische Fußmassage: regenerierend und entspannend, schlaffördernd, stark streßreduzierend

Zusätzliche Anwendungen aus dem Ayurveda


  1. heiße Kräuterauflagen, um die Pflanzenwirkstoffe tief ins Gewebe zu befördern
  2. lokale überwärmte Ölbäder, um eine Tiefenwärme zu erreichen und trockene kühle Bereiche zu nähren und zu befeuchten, z.B. Lumbalregion (bei ISG-Blockade), Nackenregion, Kopf, Brust, Bauch, etc.
  3. Ölgüsse: durch den leichten Druck des warmen Öles auf den Körper und das Wegfließen wird eine tiefe Entspannung herbeigeführt. Kleine Ölgüsse werden in die Massage eingebaut (Brust, Bauch, Kopf) oder einzeln ausgeführt: großer Stirnölguß mit intensiver Wirkung auf das Nervensystem.
  4. schröpfen als Massage: Dynamisierung der Gewebe, z.B. bei Zellulite oder Mobilisierung von Fettpolstern. Festsitzend: tiefer Zug auf die oberen und tiefer liegenden Gewebe, z.B. um festsitzenden Schleim oder Verklebungen zu lösen und die Durchblutung der Organe und Gewebe zu fördern
  5. Dampfbad: Mobilisierung und Öffnung der Gewebe und Leitungsbahnen, Entgiftung - nach der Massage
  6. Vollbad mit lokaler Überwärmung von hartnäckigen Verspannungen: die Wärme öffnet die Muskeln, welche sich durch das Wasser befeuchten. Sehr effektiv vor der Massage
  7. Kräuterbad: nach Bedarf und Wirkung der Kräuter, z.B. bei Hauterkrankungen
  8. Blutegeltherapie

Weitere Anwendungen und Massagen


  1. Kinesiologie- und Power Spiral Tapes: elastische Klebestreifen und Gitterpflaster werden je nach Indikation aufgeklebt. Sie wirken in die Tiefe und speziell auf Narben, Schmerzpunkte, Akupunkturpunkte, bei Lymphstauungen und korrigierend und stabilisierend auf das statisch-muskuläre System, z.B. beim Sport, Muskelverkrampfungen, Versteifung von Gelenken (Halux valgus, etc.) und korrigierend auf Gewebe und Organe
  2. Kombination von Fußreflexzonentherapie und Körper-/Rückenmassage: intensivere Wirkung auf die entsprechenden Bereiche im Körper
  3. Fußreflexzonentherapie